ItaEngDeChinese

Über deine Fantasie

open menu open search

facebook twitter google plus pinterest youtube instagram

Pan di stelle-Torte

Pan di stelle-Torte

Zutaten

Für 6 Riesengermknödel

500 g Mehl
200 ml Milch
½ Würfel á 42 g Hefe
60 g + 1 TL Zucker
1 Prise Salz
1 EL Zitronenabrieb
1 Ei
50 g sehr weiche Butter

 

Für die Füllung und Topping

5 EL Mohnfix
60 g Marzipanrohmasse
1 EL Zitronenabrieb
1 Glas AMARENA FABRI Kirschen (230 g)
3 EL Speisestärke
 

Vanillesauce
2-3 EL Butter

Menge

x 6

 

Zubereitung

Die Milch und 1 TL Zucker in einen Topf geben und nur lauwarm erwärmen. Die Hefe zwischen den Fingern zerbröseln und direkt in die Milch geben. Unter ständigem Rühren auflösen. Dann dem Topf zur Seite nehmen und stehen lassen. Alle anderen Zutaten sollten Raumtemperatur haben. In einer zweiten großen Schüssel das Mehl mit dem Zucker, dem Salz und Zitronenabrieb mischen und in die Mitte eine Kuhle drücken. Das Ei hinein schlagen. Dann die Hefemilch hinzu gießen und alles gut verrühren. Die weiche (nicht flüssige!) Butter in kleine Flöckchen schneiden und in den Teig geben. Alles gründlich verkneten. Dabei eventuell die Hände bemehlen und weiterkneten bis sich der Teig vom Schüsselboden löst und nicht mehr klebt. Zu einer Kugel formen und mit einem sauberen Küchentuch abdecken. Die Schüssel an einen warmen Ort stellen. Sehr gut geeignet ist dafür der Backofen, den man vorher auf maximal 50 Grad vorheizt, dann wieder abschaltet und die Restwärme für den Teig nutzt oder auch ein Plätzchen an der Heizung. Dort den Teig ca. 40 Minuten gehen lassen, bis er sein Volumen verdoppelt hat.

In der Zwischenzeit die Füllung vorbereiten. Marzipan fein reiben oder klein schneiden und mit der Mohnmasse und dem Zitronenabrieb verrühren. Man kann auch schon ein paar klein geschnittene Kirschen dazu geben wenn man mag.

Den Teig mit einem großen Messer in 6 gleich große Stücke teilen, mit bemehlten Händen flach drücken und in die Mitte einen Esslöffel der Füllung geben.

Den Teig darüber zusammenfalten und zu Kugeln formen. Dann die Knödel auf ein mit Backpapier belegtes Blech legen, mit dem Küchentuch abdecken und zurück ins Warme stellen, nochmals 20 Minuten gehen lassen. In der Zeit Salzwasser in einem großen Top aufkochen, ein Sieb darüber legen (oder auch einen Fettspritzschutz, der funktioniert auch super). Nach der Gehzeit die Knödel nacheinander in den heißen Wasserdampf legen, mit einem großen Deckel abdecken und ca. 15-20 Minuten dämpfen. Man kann sie alternativ auch sanft im Wasser köcheln lassen, dabei nach 5 Minuten umdrehen.

Die Kirschen in einen Topf geben und in etwas Kirschflüssigkeit die Speisestärke einrühren, dann zu den Kirschen geben und bei geringer Wärme langsam eindicken lassen, dabei immer wieder umrühren. Die Vanillesauce kochen und auf einen tiefen Teller anrichten.

Die Butter in einer Pfanne zerlassen und unter Schwenken bräunen. Die Knödel aus dem Wasserdampf nehmen, auf den Teller legen und mit Hilfe von 2 Gabeln in der Mitte aufreißen, so verhindert man, dass sie zusammen fallen. Die gebräunte Butter darüber träufeln und mit dem Kirschkompott garniert sofort servieren. Und hier könnt ich noch schnell mitmachen und vielleicht auch schon bald ein Gläschen FABBRI Kirschen genießen