ItaEngDeChinese

Über deine Fantasie

open menu open search

facebook twitter google plus pinterest youtube instagram

Halbmonde mit Eis und Amarenakirschen

Halbmonde mit Eis und Amarenakirschen

By: lolinab
Zutaten

150 g Mürbeteig

1 Glas Fabbri Amarenakirschen

250 g frische Schlagsahne

250 g frischen Ricotta

40 g Zucker

150 g Schokolade 70%

Pistazien

Zeit

mehr als 60 Minuten

Menge

x 2

 

Zubereitung

Den Mürbeteig zubereiten und für mindestens 40 Minuten im Kühlschrank ruhen lassen. Ich habe dafür mein erprobtes Rezept genommen: 400 g Mehl, 120 g Zucker, 1 Ei und 3 Eigelb, 250 g Butter, Zitronenabrieb, 1 Teel. Backpulver. Den Mürbeteig zum Ruhen in den Kühlschrank geben und die Creme zubereiten. Die Sahne mit dem Zucker schön fest schlagen, vorsichtig den Ricotta unterrühren und schließlich die in Stückchen geschnittenen Amarenakirschen und ein paar Löffel Amarenasaft. Die Creme wieder in den Kühlschrank stellen. Den Teig nach dem Ruhen auf einer Marmorplatte oder Backpapier ausrollen und etwa 10 cm große Kreise ausstechen. Im vorgeheizten Backofen bei 180° etwa 15 Minuten backen (der Teig muss hell bleiben und darf keine Farbe annehmen). Nach dem Auskühlen mithilfe von Alufolie Schiffchen formen und diese mit der Creme füllen (die Folie verhindert das Austreten der Creme aus dem Gebäck) und mit einer zweiten Scheibe bedecken. Für etwa eine Stunde in den Tiefkühler geben, damit die Creme fest wird. Die Pistazien fein hacken und anschließend die Schokolade im Wasserbad schmelzen. Wenn das Dessert fest geworden ist, aus der Kühlung nehmen und so halbieren, dass zwei Halbmonde entstehen. Nun jede Hälfte in die Schokolade und dann in die gehackten istazien tunken. Wieder einfrieren. 20 Minuten vor dem Servieren das Dessert us der Kühlung nehmen. 

Rezept von lolinab