ItaEngDeChinese

Über deine Fantasie

open menu open search

facebook twitter google plus pinterest youtube instagram

Die Zeppole von "Cucino e racconto"

Die Zeppole von "Cucino e racconto"

By: Fabbri
Zutaten

160 g Mehl

250 ml Wasser

80 g Butter

60 g Zucker

3 Eier

1 Prise Salz

Öl zum Frittieren

Puderzucker (zum Dekorieren)

 

FÜR DIE KONDITORCREME:

3 Eigelb

4 Löffel Zucker

2 Löffel Mehl

1/2 l Milch

Zitronenschale

Fabbri Amarenakirschen

Zeit

20 - 60 Minuten

Menge

x 15

 

Zubereitung

Für die Konditorcreme: in einem großen Topf und mithilfe eines Schneebesens den Zucker und das Eigelb schaumig rühren. Mehl und nach und nach warme Milch hinzugeben, dabei immer weiterrühren, bis dass eine gleichmäßige Masse entsteht. Unter ständigem Rühren erhitzen und eindicken lassen, den Zitronenabrieb zugeben und wenn die Creme zu kochen beginnt, den Herd abschalten. Für den Teig: in eine, Topf Wasser, Butter, Zucker und eine Prise Salz mischen und wenn die Masse zu kochen beginnt, das Mehl hineingeben. Gut miteinander vermengen, den Herd abstellen und abkühlen lassen. Nach und nach das Eigelb zugeben und gut vermengen. Die Konsistenz muss weich, aber kompakt sein. Mit einer Spritze die Zeppole auf Backpapier spritzen. In heißem Öl frittieren, bis dass sie goldgelb sind, dann auf Küchenpapier geben. Für eine gesündere Version, anstatt zu frittieren, die Zeppole im Ofen bei 200 °C etwa 25 Minuten backen. Auf einen Servierteller geben und darüber die Konditorcreme und eine (oder mehrere) Fabbri Amarenakirsche. Mit Puderzucker bestreuen.